Marceli Nencki Opera omnia: Gesammelte Arbeiten

앞표지
F. Vieweg, 1905
 

다른 사람들의 의견 - 서평 쓰기

서평을 찾을 수 없습니다.

목차

Ueber das Verhalten einiger aromatischer Verbindungen im Thierkörper von L Nencki
58
Ueber den Einfluss der Muskelbewegung auf die Eiweisszersetzung im menschlichen
64
1874
74
leber SulfoharnstoffOxalsäureäther von M Nencki
83
Leber die Harnfarbstoffe aus der Indigogruppe und über die Pankreasverdauung
92
par F Masson
98
Ueber Harnfarbstoffe aus der Indigogruppe von R Niggeler
105
1875
113
Ceber den Stickstoff und Eiweissgehalt der Frauen und Kuhmilch von M Nencki
121
Ceber die Bildung des Indols aus dem Eiweiss bei der Pankreasverdauung
144
Ceber die Spaltungsproducte des Aceto Methylen Guanamins von M Nencki
157
leber die Condensationsproducte des valeriansauren und capronsauren Guanidins
164
Zur Geschichte des Indols und der Fäulnissprocesse im thierischen Organismus
173
Entgegnung von M Nencki
179
Recherches sur la putrefaction de lalbumine et sur sa transformation en graisse
216
Untersuchungen über die Zersetzungsproducte des Melams und verwandter Substanzen
227
1877
239
Untersuchungen über die Zersetzung von Gelatine und Eiweiss durch die geformten
246
Zur Kenntniss der Leucine von M Nencki
270
Die Einwirkung der Monochloressigsäure auf Rhodan salze der aromatischen Monamine
286
Eiweisskörper von M Nencki
294
1878
353
leber die Zersetzung des Blutes durch Bacillus subtilis von C Kaufmann
359
Ueber die Zersetzung des Eiweisses durch schmelzendes Kali von M Nencki
370
leber den chemischen Mechanismus der Fäulniss von M Nencki
376
flüchtigen Bestandtheile der menschlichen Excremente von L Brieger
397
Zur Kenntniss der Phenolbildung bei der Fäulniss der Eiweisskörper von W Odermatt
404
leber die Ausscheidung des dem Thierkörper zugeführten Phenols von F Schaffer
411
leber Phenolausscheidung bei Krankheiten und nach Tyrosingebrauch von L Brieger
418
Erwiderung in Betreff der pathologischen Phenolausscheidung von V Nencki
430
Ueber das Verhalten der Milzbrandbacillen in Gasen von J Szpilmann Hierzu
527
Zur Kenntniss der Skatolbildung von M Nencki
537
Ueber das Salireton von P Giacosa
550
Zur Geschichte der Oxydationen im Thierkörper von M Nencki
561
1881
568
Zur Kenntniss des Mykoproteïns von F Schaffer
578
Ueber die Verbindungen der ein und zweibasischen Fettsäuren mit Phenolen
587
Zur Kenntniss der Fäulnissproducte des Gehirns von F Stöckly
596
Ueber die Einwirkung der Schwefelsäure auf Citronensäure und Resorcin
604
1882
613
leber eine neue Bildungsweise des Resocyanins von W Schmid
620
leber die Zulässigkeit gegypster Weine von M Nencki
631
Beiträge zur Lehre von der Antisepsis von F Boillat
643
Teber das Vorkommen von Milchsäure im Harn bei Krankheiten und die Oxydationen
670
Leber die Condensationsproducte aus Phenolen und Essigsäure und über eine einfache
678
Leber Biuretdicyanamid von F Rasiński
707
leber die Einwirkung von Phosphorchloriden auf Phenanthrenchinon von B Lacho
718
Ceber den diagnostischen Werth der Urobilinurie für die Gynäkologie von R Dick
724
1884
734
Bemerkungen zu der vorstehenden Abhandlung von M Nencki
740
Untersuchungen über den Blutfarbstoff von M Nencki und N Sieber Hierzu
745
Die Alkoholfrage Vortrag von M Nencki 703
774
Ueber die Rhodaninsäure von M Nencki
780
1885
789
Ueber das Parahämoglobin von M Nencki
795
Ceber die Farbstoffe der melanotischen Sarkome von J Berdez und M Nencki
806
Ueber die Pigmente der Chorioidea und der Haare von N Sieber
818
Phenolbenzoësäureester CHOCOCH
832
Ueber den Ursprung der Glycerinphosphorsäure des Harns von S Malischeff
839

기타 출판본 - 모두 보기

자주 나오는 단어 및 구문

인기 인용구

299 페이지 - Wasser quillt es stark auf und zeigt, mikroskopisch untersucht, noch die wohlerhaltenen elastischen Fasern. Das Elastin ist vollkommen unlöslich in Wasser, Alkohol und Aether, selbst nach mehrtägigem Kochen in concentrirter kochender Essigsäure. Mit concentrirter Kalilösung gekocht, löst es sich unter bräunlicher Färbung. Die Lösung, nach Neutralisirung mit Schwefelsäure eingedampft, gelatinirt nicht und wird durch Säuren, mit Ausnahme von Gerbsäure, nicht gefällt. Das Elastin ist schwefelfrei;...
xxv 페이지 - Ueber die Spaltung der Säureester der Fettreihe und der aromatischen Verbindungen im Organismus und durch das Pankreas von M.
339 페이지 - Säugethiere in so grossen Mengen auftreten, dass man auch hier von einem selbständigen elastischen Gewebe spricht, sind namentlich von W. Müller ') chemisch untersucht worden. Aus dem elastischen Gewebe wird, nach einer ähnlichen Methode, wie man sie zur Darstellung der Cellulose anwendet, das Elastin bereitet. Frisches, sorgfältig präparirtes Nackenband vom Ochsen wird mit einer Mischung von Alkohol und Aether längere Zeit, und hierauf mindestens einen Tag lang mit Wasser gekocht; dadurch...
46 페이지 - Schmidt*), sowie die späteren von Kühne und Rudnew') haben die frühere Meinung, als ob die amyloide Substanz zu der Gruppe der Kohlehydrate gehöre, vollständig widerlegt. Friedreich und Kekule, welche, wie es scheint, mit dem bisher reinsten Präparate der amyloiden Substanz ihre Untersuchungen anstellten, erhielten bei der Elementaranalyse folgende Zahlen: C 53.58, H 7.00, N 15.04, welche Zusammensetzung also von der des Albumins nur sehr wenig abweicht. Obgleich daher die Frage über die...
15 페이지 - Marchand1) wieder. Sie gehört zu den lückenhaften Säuren und ist ihrer Bildung sowie ihren Eigenschaften nach als Phenylacrylsäure anzusehen, in welcher der Acrylsäurerest noch alle den Säuren der Oelsäurereihe eigenthümlichen Eigenschaften zeigt. Während die Acrylsäure beim Schmelzen mit Kali in Ameisensäure und Essigsäure zerfällt, liefert die Zimmtsäure bei ähnlicher Behandlung Benzoesäure und Essigsäure.
432 페이지 - Für beide Processe. ist der Zutritt oder Ausschluss des Sauerstoffs gleichgültig. So wie der aus Zucker entstandene Alkohol durch die nur an der Luft vegetirenden Pilzformen zu Essigsäure und schliesslich zu Kohlensäure und Wasser oxydirt wird, ebenso werden bei Luftzutritt die durch die Fäulniss gebildeten Fettsäuren, sowie gewisse Amidosäuren durch bestimmte Formen der Spaltpilze zu Kohlensäure, Wasser und Ammoniak verbrannt.
344 페이지 - ... Tropfens das Gas noch nicht genügend vorgedrungen war. War einmal allgemeiner Stillstand eingetreten, so erholten sich die Bacterien nie wieder, sie waren getödtet. Dieses Verhalten ist so evident und ausnahmslos, dass eine Tabelle über die angestellten Versuche anzuführen, unnöthig erscheint. Ozon tödtet die Bacterien in jedem Stadium ihrer Entwickelung in sehr kurzer Zeit, ja man darf wohl sagen augenblicklich, sobald das Gas in hinreichender Concentration auf die Organismen einwirken...
118 페이지 - Schicht von gewisser Dicke auch bei starker Beleuchtung für alle Strahlen, mit Ausnahme der rothen, undurchgänglich sind, während bei einer gewissen Verdünnung der Lösung in derselben Schicht neben Roth und Orange namentlich ein Theil des Grüns durchgelassen wird. Verdünnt man daher eine abgemessene Blutmenge vor dem Spalte des Spectralapparates so lange mit Wasser, bis im Spectrum das Grün auftritt, so kann man, wenn ein für alle Mal der procentische Gehalt einer Hämoglobinlösung, die...
677 페이지 - Si alors on examine la fibre musculaire au microscope, on voit que son contenu n'est plus transparent, qu'il est opaque et dans un etat de semi-coagulation.
374 페이지 - Nencki. Ueber die Zersetzung der Gelatine und des Eiweisses bei der Fäulnis mit Pankreas. Festgabe an G. Valentin von d. med. Fakultät in Bern. Verlag von J. Dalp in Bern. 1877. A. Secreton. Reoherches sur la put&faotion de 1'albumine et sä transformation en graisse. Ing.-Diss. Bern. Baudrowski. Ueber die Kondensatiousprodukte der Yaleriansäure und de

도서 문헌정보